Telespazio Germany ist Teil eines Konsortiums von 19 Unternehmen unter der Leitung von Leonardo, das das neue Projekt C-SOC der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) konzipieren und entwickeln wird.

C-SOC ist ein zentraler Bestandteil der ESA-Cybersicherheitsstrategie und stellt eine skalierbare, wichtige Sicherheitsinfrastruktur dar, die die Widerstandsfähigkeit der ESA-Anlagen und der Infrastruktur von Unternehmen und Raumfahrtsystemen erhöht. C-SOC bietet Schutz vor Cyber- und Sicherheitsbedrohungen und verbessert die Sicherheit für die ESA, ihre Missionen, Mitgliedstaaten und Partner.

Mit unserer Expertise in zahlreichen Bereichen, von der Entwicklung und dem Betrieb von Missionen und Bodensegmenten bis hin zu unserem Wissen über die hochmodernen Sicherheitsoperationen, Frameworks und Technologien, die bei der ESA implementiert sind, wurde Telespazio Germany ausgewählt, um den deutschen Beitrag zum C-SOC-Projekt zu leiten. Unser Hauptaugenmerk liegt dabei auf den Entwicklungs- und Implementierungsaktivitäten im Zusammenhang mit dem Europäischen Raumfahrtkontrollzentrum (ESOC) in Darmstadt, Deutschland. Außerdem werden wir uns mit allen Projektpartnern, dem Europäischen Zentrum für Weltraumsicherheit und Bildung (ESEC) der ESA in Redu, Belgien, und dem Europäischen Zentrum für Erdbeobachtung (ESRIN) in Italien abstimmen.